––––––     ERINNERUNGSDIAMANTEN VON ALGORDANZA     ––––––

Die Diamantbestattung stellt eine außergewöhnliche Alternative
oder Ergänzung zur traditionellen Bestattung dar.

 

 

Die Entstehung eines Erinnerungsdiamanten

 

Der Erinnerungsdiamant teilt seine chemischen wie auch physikalischen Eigenschaften wie beispielsweise den Härtegrad mit natürlichen Diamanten. Um den Erinnerungsdiamanten zu schaffen, müssen wir die natürlichen Bedingungen, unter denen ein Diamant über Jahrtausende wächst, in der Diamantsynthese nachbilden.

 

Asche zu Diamant

Der Diamant ist ein Mineral und besteht zu 99.9% aus Kohlenstoff. Der Kohlenstoff ist in einem Dreidimensionalen Kohlenstoffgitter angeordnet. Dieses Kohlenstoffgitter macht die Festigkeit und Härte des Diamanten aus. Kohlenstoff ist das Element des Lebens.

 

Isolierung des Kohlenstoffs

Der Mensch besteht aus 20% Kohlenstoff – dem Element des Lebens. Bei der Kremierung entweicht ein Grossteil des Kohlenstoffs. In der Kremationsasche sind noch zwischen 1-5% Kohlenstoff enthalten. Dieser Kohlenstoff wird in unserem Labor isoliert und dient als Basis für das Diamantwachstum nach dem Vorbild der Natur.

 

Umwandlung in Graphit

Der ausschliesslich aus der Kremationsasche isolierte Kohlenstoff wird unter extrem hohem Druck und hoher Temperatur in Graphit umgewandelt. Das gereinigte Graphit bildet die Grundlage für die nachfolgende Diamanttransformation in der HPHT-Maschine.

 

Diamanttransformation

Ein eingesetztes Diamantkristall (Startkristall) löst das Wachstum des Diamanten aus. Es ist in eine Edelmetalllegierung verschmolzen und verbindet sich nicht mit dem Kohlenstoff aus der Kremationsasche. Auf diesem Katalysatorkristall bilden sich sehr langsam weitere Diamantkristalle. Der Wachstumsverlauf geht über Wochen – je nach Grösse. Abschliessend wird das Startkristall von der Oberfläche des Asche-Rohdiamanten entfernt.

Die Diamanttransformation findet in unseren eigens hergestellten HPHT Maschinen in Domat/Ems, Schweiz statt. Die Maschinen simulieren natürliche Bedingungen für die Entstehung von Diamanten. Die Kraftpakete müssen einen Druck von rund 6 Gigapascal und Temperaturen von 1200 - 1400°C aufbauen. Nach der Entnahme der Wachstumszelle kann der Rohdiamant aus der Metalllegierung gelöst werden.

Ihr Erinnerungsdiamant wird anschließend von erfahrenen Experten geschliffen.

 

Kosten für einen Erinnerungsdiamanten

Die Kosten für eine Diamantbestattung entsprechen dem Aufwand für eine traditionelle Grabstätte und Grabpflege. Die Diamantbestattung ist eine Ergänzung zum Urnengrab, oder kann auch anstelle dessen erfolgen.

Einen ALGORDANZA Erinnerungsdiamanten erhalten Sie bereits ab 4.480,- € für einen 0,4 ct Rohdiamanten.

Die Preise sind abhängig vom Gewicht bzw. der Größe Ihres gewünschten Erinnerungsdiamanten.

Kontakt

 

Trauerhilfe Göck

Bestattungen & Vorsorge

 

Wormser Landstraße 51

67346 Speyer

 

Neustadter Straße 19

67373 Dudenhofen

© 2017, Trauerhilfe Göck  •

Markenzeichen

 

Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. und tragen das Markenzeichen, das für höchste Qualität in allen Bereichen steht.

DIN EN ISO 9001

 

Wir haben uns der Qualitätssicherung nach DIN EN ISO 9001 unterworfen. Die Zertifizierung und regelmäßige Kontrollen durch den TÜV Rheinland garantiert höchste Qualitätsstandards.